Öffentlicher Raum


Klassische Out-of-Home-Medien wie Großflächen, City Lights, Litfaßsäulen oder die Gestaltung des Point of Sale sind unserer Meinung zum Großteil längst überholt. Der öffentliche Raum sollte Open Source sein, Lebensqualität fördern und nicht die durch Überfrachtung mit Werbebotschaften immer weiter verunstaltet werden.

Ein bedachtsamer und sinnvoller Umgang mit Allgemeingut, überraschende Aktionen, wieder entfernbare Aussagen mit nachhaltigem Mehrwert und die De-Ökonomiesierung des Öffentlichen Raums - das ist die Kommunikation der Zukunft, die wir fordern und fördern.

Die Gestaltung von Firmengebäuden, wie von Transportmitteln gehen fließend einher mit der Umsetzung von Flashmobs, Guerilla-Aktionen und Street Art. Eng verbunden mit Aktionen.